Connect with us

Bergrallye

Berg-ÖM & Bergrallye 2024

Die Termine sowie die Reglements zur Saison 2024


österr. Bergstaatsmeisterschaft 2024

Im Jahr 2024 stehen im Zuge der Berg-ÖM 9 Rennen auf dem Programm. Dabei fällt der Startschuss Ende April mit dem Rechbergrennen in der Steiermark. Dort wird 2024 das 50jährige Jubiläum gefeiert, wobei bei diesem Event auch die Berg Europameisterschaft in die neue Saison starten wird. Danach geht es zu Pfingsten nach Kroatien zum Bergrennen Skradin. Das Rennen am Fuße des malerischen Nationalparks Krka wird dabei erstmals zur österr. Meisterschaft zählen. Nach 2wöchiger Pause geht es dann nach Tschechien, wo man auf der 8km langen Strecke in Sternberk zu Gast sein wird. Der Klassiker zählt dabei auch wieder zur Berg Europameisterschaft. Als nächstes geht es dann nach Deutschland zum Bergrennen Glasbach in Thüringen. Dort wird nach einjähriger Pause wieder ein Rennen auf der bekannt anspruchsvollen Strecke ausgetragen, wobei auch die Berg Europameisterschaft mit von der Partie sein wird.

Die „zweite“ Saisonhälfte startet mit dem Bergrennen Podnanos in Slowenien. Das Rennen zählte bislang nur zur nationalen Meisterschaft und feiert 2024 das Debüt im Berg-ÖM Kalender. Mitte Juli wird dann in die Slowakei gereist, wo das Bergrennen Baba in Pezinok wieder ausgetragen werden soll. Dabei wurde die knapp über 5km lange Strecke bereits komplett neu asphaltiert. Danach steht nach einem Monat Pause erneut Slowenien auf dem Programm, wobei es das Rennen in Ilirska Bistrica zu absolvieren gilt. Dort wird die entscheidende Phase in der österr. Meisterschaft eingeleitet. Weiter geht es mit dem Rennen im oberösterreichischen St. Agatha. Auf der Highspeedstrecke darf man sich auch 2024 auf grandiosen Bergrennsport freuen. Zum Abschluss steht dann noch die Reise nach Italien zum Klassiker in Cividale auf dem Programm. Dort wird wie bereits 2023 das Finale der österr. Bergstaatsmeisterschaft über die Bühne gehen.

27.-28.04. 2024: 50° Rechbergrennen (Österreich)
18.-19.05. 2024: Skradin (Kroatien)
01.-02.06. 2024: Ecce Homo Sternberk (Tschechien)
15.-16.06. 2024: ADAC Glasbachrennen (Deutschland)
06.-07.07. 2024: GHD Podnanos (Slowenien)
20.-21.07. 2024: Slovakia Baba – Pezinok (Slowakei)
31.08.-01.09. 2024: GHD Ilirska Bistrica (Slowenien)
21.-22.09. 2024: Bergrennen St. Agatha (Österreich)
12.-13.10. 2024: 47° Cividale Castelmonte (Italien)

Reglement 2024

Die Kategorie 1 bei den Modernen Boliden wird erneut nach den Performance Klassen eingeteilt. Dabei wird es wie im Vorjahr 6 Klassen geben. Bei 9 ausgetragenen Rennen werden für die Endwertung 2 Streichresultate herangezogen.

Die Kategorie 2 bei den Modernen Boliden bleibt ebenfalls unverändert. Die Klasse E2-SH wird wie im Vorjahr zusammen mit der Gruppe E2-SC, sprich den Sportprototypen gewertet. Die zweite Division ist den Formelboliden der Gruppe E2-SS vorbehalten. Unterteilt wird dabei jeweils in den Klassen bis 2l und über 2l Hubraum.

Die Historische Meisterschaft bleibt ebenfalls unverändert und dem bewerten System treu.

österr. Bergstaatsmeisterschaft 2024 – Modern

österr. Bergstaatsmeisterschaft 2024 – Historic


Bergrallyecup 2024

Der Bergrallyecup umfasst im Jahr 2024 8 Rennen. Dabei erfolgt der Saisonstart Ende März mit dem Traditionsrennen in Lödersdorf. Der MSC Lödersdorf wird somit für den Auftakt dieser Meisterschaft verantwortlich zeichnen. Am Ostermontag wird die Saison in der Südsteiermark fortgesetzt, wo der Lauf in Kitzeck über die Bühne gehen wird. Der MSC Gamlitz wird dabei zum dritten Mal auf dieser anspruchsvollen Strecke ein Rennen abhalten. Zwei Wochen später steht das Rennen in Markt Hartmannsdorf auf dem Programm, wofür der MSC Gleisdorf verantwortlich zeichnet. Das Team um Michael Wels konnte auf dieser schnellen Strecke mit einer großartigen Premiere im Jahr 2023 glänzen. Nach einer Pause steht geht es dann in Gasen weiter, wo am Straßegg sicherlich wieder um Hundertstelsekunden gekämpft wird. Dabei wird wie im Vorjahr der Pailix Motorsportclub für die Organisation verantwortlich zeichnen.

Die „zweite Saisonhälfte“ leitet die anspruchsvolle Strecke in Neudorf/P. ein. Dabei wird das KDW-Motorsportteam für die Organisation verantwortlich zeichnen, wobei der finale Termin hier noch zu fixieren ist. Danach geht es nach einer Pause in der Weststeiermark mit dem Rennen in Voitsberg weiter, wo das Jud Motorsportteam für die bewährte Organisation verantwortlich zeichnen wird. Als nächstes ist wieder ein Rennen am Rechberg geplant, wo 2022 der Rallye Club Semriach erstmals einen Lauf zum Bergrallyecup austrug. Das Saisonfinale geht erneut auf der kurzen, aber äußerst fordernden Strecke in Marktl/Straden über die Bühne. Das Stella Racing Team wird dabei für einen gebührenden Abschluss der Rennsaison 2024 sorgen.

24.03. 2024: Lödersdorf
01.04. 2024: St. Andrä – Kitzeck
14.04. 2024: Markt Hartmannsdorf
23.06. 2024: Gasen – Straßegg
25.08. 2024: Voitsberg
08.09. 2024: Rechberg
06.10. 2024: Marktl/Straden
20.10. 2024: Neudorf/Passail

Reglement 2024

Das Reglement bei den Modernen präsentiert sich 2024 ein wenig verändert. Dabei wird es auch im Bergrallyecup eine PF Klasse 6 geben. Damit möchte man den jungen Piloten den Einstieg in den Bergrennsport erleichtern, präsentierte sich die PF Klasse 5b in den letzten Jahren sehr stark besetzt. Genauere Infos folgen sobald die Standardausschreibung zur Verfügung steht (Mitte, Ende Jänner 2024).

Bergrallye Pokal 2024

Bergrallye Standardausschreibung

Last Updated on 18. Februar 2024 by Peter Schabernack

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

More in Bergrallye

  • Vorschau Bergrallyecup 2024

    Alle wichtigen Infos und News vor dem Saisonstart Die Informationen zum Bergrallyecup 2024 sind...

  • Fahrzeugpräsentation Michael Auer

    Der Hyundai i30 TCR für die Bergsaison 2024 In der Saison 2024 wird Michael...

  • Technik News #7

    Neue Infos von der Technikseite Änderungen bei den Historischen bezüglich Fahrerausrüstung Sicherheitstank Seitens der...

  • Bergrallye Statistik 2023

    Die Zahlen zur Bergrallye Saison 2023 Gesamt: 118 Piloten Anmerkung: ausgenommen Gleichmäßigkeits- und Vorausfahrzeuge...