Connect with us

Int. Hill Climb

Vorschau Subida Arona 2021

Saisonfinale zur kanarischen Bergmeisterschaft auf Teneriffa


Hier der Link zur

Nennliste Subida Arona – La Escalona

Während man in Österreich im Schnee versinkt, steht auf Teneriffa das Saisonfinale auf dem Programm. Und auf der 4,4km langen und anspruchsvollen Strecke von Arona werden auch einige international bekannte Bergrennpiloten an den Start gehen. Damit darf man sich auf ein spannendes Finale freuen.

Nach einer intensiven Saison in der italienischen Bergmeisterschaft wird der Sizilianer Franco Caruso (Foto) nochmals in diesem Jahr mit seinem Norma M20FC Zytek an den Start gehen. Der bekanntlich spektakulär agierende Pilot wird dabei sicherlich einer der absoluten Topfavoriten auf den Gesamtsieg sein. Aber auch sein italienischer Landsmann Stefano Gazziero sollte keines Wegs unterschätzt werden, geht er doch bei diesem Rennen mit dem Osella FA30 Zytek aus dem Faggioli Team an den Start. Mit diesem Topboliden sollte man den Routinier keines Wegs unterschätzen, konnte er doch vor allem bei seinem Heimrennen in Cividale schon großartige Erfolge mit diesem Boliden realisieren. Das italienische Trio beschließt Ennio Bragagni mit dem 2l Osella PA 21/S, der ein ebenfalls spitzen Resultat auf der über 4km langen Strecke auf Teneriffa einfahren möchte. Dabei wird es für ihn der erste Auftritt mit einem solchen Boliden werden.

Aber auch die beiden „Topfahrer“ in der kanarischen Meisterschaft sind hier absolute Favoriten auf den Sieg. Vor allem Lauren Garcia (Titelbild) ist hier mit seinem Nova NP 01-2 Mugen zu nennen. Mit diesem Boliden konnte er in diesem Jahr mehrfach Siege realisieren und zudem auch die bestehenden Streckenrekorde zum Teil deutlich unterbieten. Aber auch Sergio Carmelo Febles (Foto) sollte keines Wegs unterschätzt werden. Mit seinem Osella PA30 RPE ist er jederzeit für volle Erfolge gut, womit man auch ihn zum engsten Favoritenkreis im Kampf um die Bestzeiten zählen muss. Und auch die bekannt spektakulär agierenden Piloten aus der CM-Klasse sind hier sicherlich nicht außer Acht zulassen. Allen voran Javier Rodriguez mit dem BRC B49 Evo, der zuletzt 2018 den Gesamtsieg in Arona realisieren konnte.


Bei den Tourenwagen werden die spanischen Piloten den Sieg unter sich ausmachen. Mit seinem Porsche 997 GT3 Cup zählt wohl Carlos Hernandez Perez (Foto) sicherlich zum absoluten Favoritenkreis. Aber auch Nauzet Brito Placeres sollte am Steuer seines Porsche 991 GT3 keines Falls unterschätzt werden. Und dann wäre da auch noch Angel Nicolas Correa Alvarez am Steuer seines Ford Escort Cosworth, dem man auch nicht außer Acht lassen sollte. Gespannt darf man auch auf Victor Manuel Martin Oramas blicken, der einen Cupra Leon TCR an den Start bringen wird. Und auch Angel Bello Trujillo möchte am Steuer seines Hyundai i20 R5 keines Falls tatenlos zusehen.

Weitere Informationen unter Escuderiazapatera

Last Updated on 9. Dezember 2021 by Peter Schabernack

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

More in Int. Hill Climb