Connect with us

Int. Hill Climb

Vorschau KW Berg Cup Oschersleben 2021

Zweiter Lauf zum KW Berg Cup auf der Rundstrecke

Photos by Marko Tarrach


Hier der Link zur

Nennliste Oschersleben 2021

Die Saison im KW Berg Cup 2021 geht im nördlichen Deutschland in die zweite Runde. Auf der Rundstrecke von Oschersleben geht es um weitere Punkte für die Meisterschaft. Jedoch sorgte die „Bundesnotbremse“ bei unseren Nachbarn dafür, dass der Veranstalter mit verschärften Bestimmungen zu kämpfen hat. Nun sorgt ein striktes Übernachtungsverbot im Fahrerlager, dessen Einhaltung von Security-Kräften streng überwacht werden soll, für Ratlosigkeit unter den Teilnehmern der Veranstaltung. Da aktuell von 22 Uhr bis 5 Uhr im Bördekreis eine Ausgangssperre gilt, darf sich niemand im Fahrerlager aufhalten. So bleiben tatsächlich nur zwei Möglichkeiten. Die Teilnehmer suchen sich Hotels bzw. Pensionen in der Nähe oder kommen auf zwei Campingplätzen (17 und 24 km vom Renngelände entfernt) im Umland unter.

Zum Sportlichen, wo sich ein durchaus attraktives Fahrerfeld dem Rennen in Oschersleben stellen dürfte. Darunter schnelle Porsche Piloten wie Jochen Stoll (Foto), aber auch auf Thomas & Andre Stelberg darf man mit Spannung blicken. Die beiden werden als „Doppelstarter“ mit von der Partie sein und einen Porsche 997 GT3 Cup zum Einsatz bringen. Eben wie auch erst genannter, womit für ein packendes Duell gesorgt sein dürfte. Des Weiteren wird auch der Schweizer Martin Bürki wieder einen Porsche GT3 Cup an den Start bringen. Auch Sabine Röck wird mit dem VW Golf 1 Turbo erstmals auf der Rundstrecke mit von der Partie sein. Und auch Christian Handa stellt sich mit dem Lancia Delta Integrale der Herausforderung in Oschersleben.

In der 2l Klasse wird erneut das stärkste Fahrerfeld am Start stehen, wobei Erwin Buck erstmals seinen neuaufgebauten VW Spiess-Scirocco 16V an den Start bringen möchte. Mit diesem Boliden wird er sicherlich für Furore sorgen können. Aber auch Rainer Schönborn im wunderschönen VW Golf 1 16V sollte hier keines Wegs unterschätzt werden. Ebenfalls in Oschersleben mit von der Partie sein wird Lars Heisel mit dem Opel Böhm Kadett C 16V, der ebenfalls ein gewichtiges Wort um die Bestzeiten mitreden dürfte. Und dann wäre da natürlich auch noch Norbert Wimmer (Titelbild) mit dem bewährten BMW 2002 ti 8V.

Bei den E2-SH Boliden wird Hauke Weber mit dem TracKing RC01 Audi diesmal auf starke Konkurrenz in Form von Ralf Kroll treffen. Dieser wird erstmals auf der Rundstrecke seinen Silver Car S2G Evo an den Start bringen. Bei den E1 3l Boliden wird es wohl erneut sehr spannend werden. Neben Marcel Gapp im BMW E36 M3, der zuletzt am Hockenheimring für großes Aufsehen sorgte, wird vor allem Michael Bodenmüller (Foto) mit dem Opel Gerent Kadett C 16V wohl ein gewichtiges Wort um die Bestzeiten mitreden. Aber auch Michael Weber sollte mit dem Audi 80 Quattro keines Wegs unterschätzt werden. Zudem stellt sich auch Günter Miethke diesem Event mit seinem VW Scirocco.

Die 1600er Klasse dürfte ebenfalls spannend werden, wobei der gebürtige Finne Mikko Kataja mit dem infernalisch klingenden Toyota Starlet 16V sicherlich einer der ganz großen Favoriten sein dürfte. Der junge Belgier Andy Heindrichs möchte ebenfalls wieder mit seinem Opel Wiebe Corsa A 16V mit von der Partie sein, und dabei ganz vorne um den Sieg mitmischen. Dazu wird mit Spannung die Premiere von Sarp Bilen erwartet, der erstmals seinen weiter entwickelten VW Minichberger Golf 2 16V an den Start bringen wird. Und auch Wolfgang Glas wird sich mit dem VW Minichberger Golf 20V der Herausforderung Oschersleben. Das Feld wird von Lukas Eigl auf einem weiteren Opel Corsa A 16V abgerundet, der ebenfalls nicht außer Acht gelassen werden sollte.

In der 1,4l Klasse wird diesmal Armin Ebenhöh den VW Minichberger Scirocco 16V pilotieren und mit diesem Boliden sicherlich nur schwer zuschlagen sein. Mit Markus Hülsmann wird ein starker Gegner mit dem VW Golf 1 16V mit von der Partie sein. Und auch Christoph Kaiser sollte nicht außer Acht gelassen werden, wobei es für die Premiere im Suzuki Swift GTI sein wird. Das gleiche gilt auch für Sophia Faulhaber (Foto), die erstmals ihren neuaufgebauten VW Minichberger Polo 8V an den Start bringen wird.


Die Gruppe A präsentiert sich auch in Oschersleben sehr gut besetzt, wobei natürlich Jürgen Plumm nachdem starken Auftritt beim Saisonauftakt mit dem Mitsubishi Lancer Evo 9 natürlich auch bei diesem Rennen glänzen möchte. Aber Achim Kreim im Mitsubishi Lancer Evo 8 wird es ihm keines Wegs einfach machen. Auch Hans-Joachim Brett darf mit dem Mitsubishi Lancer Evo 10 nicht unterschätzt werden, und auch Pascal Ehrmann ist auf der Rundstrecke mit seinem Peugeot 207 RC nicht außer Acht zulassen. Als Doppelstarter auf einem BMW 323i werden sich die beiden erfolgreichen Bergpiloten Stefan Faulhaber und Nils Abb wohl ein spannendes Match liefern.

In der Klasse bis 2l Hubraum wird Kai Neu auf den bewährten Ford Focus ST zurückgreifen, und dabei wieder auf Werner Jetzt (Foto) und dessen spektakulären Fiat 131 Abarth treffen. Aber auch Markus Goldbach ist mit dem Renault Megane Coupe nicht zu vergessen. Im NSU-Bergpokal wird erstmals Jörg Davidovic mit dem NSU TT mit von der Partie sein. Der amtierende Champion wird dabei auf Uwe Schindler im NSU TT und auf Thomas Krystofiak im gewohnten NSU 1200C treffen. Dieser wird übrigens als Doppelstarter in Oschersleben mit seinen Teampartner Christian Hindmarsh antreten. Und auch Volker Angelberger wird mit dem NSU TT mit von der Partie sein.

Weitere Informationen unter KW Berg Cup

Photos by Marko Tarrach

Last Updated on 6. Mai 2021 by Peter Schabernack

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Int. Hill Climb