Connect with us

Int. Hill Climb

Vorschau Hill Climb Race SLOVAKIA RING 2021

Saisonauftakt zur slowakischen Bergmeisterschaft 2021 am Slovakia Ring


Hier der Link zur

Nennliste Slovakia Ring 2021

Das nächste Rennen im internationalen Bergrennsport geht am kommenden Wochenende über die Bühne. Auf dem Slovakia Ring in der Nähe von Bratislava startet die nationale Bergmeisterschaft ins Rennjahr 2021. Bereits im Vorjahr wurde auf der Rundstrecke das Finale ausgetragen.

Einer der großen Favoriten auf den Gesamtsieg dürfte dabei der Oberösterreicher Ferdinand Madrian (Titelbild) sein, der mit seinem Norma M20FC NME bei diesem Rennen erstmals an den Start geht. Nachdem der Auftakt zum tschechischen Maverick Cup leider verschoben werden musste, stellt sich der Pilot vom MSC Rottenegg nun dem Slovakia Ring. Bei den offenen Rennboliden wird der Slowake Martin Juhas (Foto) mit dem Tatuus Renault FR 2.0 wohl der größte Herausforderer sein. Der bekannt spektakulär agierende Pilot wird sicherlich zu begeistern vermögen.

Bei den Tourenwagen fehlen beim Auftakt noch sehr bekannte Namen. In der Slowakei wird ja seit dem Vorjahr bereits nach den neuen „PF-Klassen“ gefahren. Der Pole Roman Baran wird dabei erstmals seinen neuaufgebauten Mitsubishi Lancer an den Start bringen und als einziger in der Gruppe 1 am Start stehen. Mit dem spektakulären Boliden wird er sicherlich eine gewichtige Rolle im Kampf um die Bestzeiten spielen. In der Gruppe 2 wird wohl Jan Liptak mit dem mächtigen Subaru Impreza WRX STI für Furore sorgen und wohl ein heißer Kandidat auf die Topzeiten sein. Aus der Gruppe 3 wird wohl Igor Drotar (Foto) zu überzeugen vermögen. Diesmal kommt ein Skoda Fabia WRC zum Einsatz mit dem er sicherlich im Kampf um die Bestzeiten ein kräftiges Wort mitreden dürfte.

Äußerst stark besetzt präsentiert sich auch diesmal die Gruppe 4, wo sich die ehemaligen Gruppe N Boliden zahlreich tummeln. Angeführt vom spektakulär agierenden Tomas Ondrej (Foto) im Mitsubishi Lancer Evo 9, der wohl auch im Gesamtklassement ganz vorne zu finden sein wird. Mit seinem beherzten Fahrstil wird er sicherlich bei diesem Rennen begeistern können. Dabei kommt er es mit dem ehemaligen Berg Europameister Peter Jurena zutun, der ebenfalls auf einen Mitsubishi Lancer Evo 9 vertraut und der jederzeit für Bestzeiten gut ist. Aber auch Vladimir Vlha ist mit seinem Mitsubishi Lancer Evo 9 hier keines Wegs zu unterschätzen. Und auch Zoltan Lovasz möchte hier mit seinem Mitsubishi Lancer Evo 9 keines Wegs tatenlos zusehen. Des Weiteren wird Anna Ambruz den bekannten Mitsubishi Lancer Evo 9 am Slovakia Ring einsetzen. Ein großer Sieganwärter in dieser Gruppe dürfte auch Jaroslav Duboczi mit dem Seat Leon Supercopa TDI sein, der mit einer bekannt spektakulären Fahrweise sicherlich begeistern wird können.

Weitere Informationen unter Slovakiaring.sk


österr. Teilnehmer (plus österr. Lizenz)

Kategorie II: Ferdinand Madrian – Norma M20FC NME

Last Updated on 1. April 2021 by Peter Schabernack

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Int. Hill Climb