Connect with us

Fast vergessene Rennboliden #3

VW Käfer Typ 11


 

In dieser Serie möchten wir legendäre Rennboliden aus früheren Jahren vorstellen, und nun präsentieren wir Nummer 3. Und da kamen wir auf den VW Käfer Typ 11 mit Dominik Karner als Fahrer. Der Weizer, welcher durch seinen Vater Hubert Karner zum Bergrennsport kam, ging erstmals im Jahr 2010 im Bergrallyecup an den Start. Dafür wurde in der eigenen Werkstatt der VW Käfer von Grund auf neu aufgebaut und für die Rennen vorbereitet. Als bekannter Käfermotorenspezialist war Hubert Karner bereits länger bekannt, und natürlich unterstützte er auch seinen Sohn Dominik dabei. Dieser ließ jedoch auch seine eigenen Erfahrungen einfließen und herauskam der wohl spektakulärste VW Käfer, welchen der Bergrennsport bislang erlebte. Bei seinen Einsätzen sorgte Dominik beim Publikum für großes Interesse und in der stark besetzten Gruppe E1 über 2l Hubraum 2wd konnte man weitaus stärkere Rennboliden nicht nur ärgern, sondern auch besiegen. Das auch aufgrund des niedrigen Gewichts des VW Käfer.

Mit der Saison 2012 kam jedoch das bislang gültige Gewichtslimit zu tragen, womit der VW Käfer Typ 11 leider vom Berg verschwand. Der letzte Einsatz war beim Bergrallyelauf in Naas/W. genau in diesem Jahr, jedoch nur mehr als Vorausauto. Jedoch befindet sich der Rennbolide nach wie vor im rennfertigen Zustand und wird bei einigen Rennveranstaltungen auf der Rundstrecke (Ventilspiel) an den Start gebracht. Aber auch heuer erfolgte im Zuge eines Trackday am PS Racing Center in Greinbach schon ein Start mit der „schwarzen Bestie“.

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Falls bei den Infos Fehler vorhanden sind, Bitte eine Mail an p.schabernack@hillclimbfans.com

Last Updated on 20. August 2020 by Wolfgang Maringer

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in