Connect with us

Schraubernews #3 2018

Neue Infos aus den Werkstätten


 

Franco Berto

Zurück in die Formelklasse wechselt der Südtiroler Franco Berto. In der Saison 2018 wird er dabei einen neuaufgebauten Boliden an den Start bringen. Dabei wird das Tatuus Chassis von einem Turbomotor mit 1170ccm angetrieben, wie es in der Formel Abarth zum Einsatz kommt. Damit kann Franco in der 2l Klasse der Gruppe D, E2-SS an den Start gehen, wo er auf zahlreiche starke Konkurrenz treffen wird. Sicherlich ein sehr interessantes Projekt, welches Franco da an den Start bringen wird.

berto1berto3berto4berto5


 

Christian Trimmel

Für die Saison 2018 plant Christian sein Comeback. Nach etlichen Jahren Aufbauzeit konnte im Herbst bereits die erste Testfahrt mit dem „Hundeknochen“ Ford Escort RS durchgeführt werden. Neben Einsätzen am Berg sind auch ausgewählte Rallyeläufe mit dem wunderschönen Boliden geplant.

trimmel1trimmel2


 

Markus Gruber

Nach einem Jahr Pause möchte Markus in der Saison 2018 sein Comeback geben. Der Seat Ibiza Cupra wurde komplett neu aufgebaut. Dabei bekam er auch eine neue Lackierung in Gelb spendiert, womit er sich dem Rallyecross Seat seines Bruders farblich anpasste. Mittlerweile wurde bereits der Motor in den Boliden verbaut, womit nun an der Elektronik weiter gearbeitet werden kann.

gruber1gruber2gruber6gruber7

Last Updated on 20. August 2020 by Wolfgang Maringer

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in