Connect with us

Int. Hill Climb

Vorschau #5 Berg-EM, International 2022

Frankreich E2-SC Special


Cedric Lansard

Mit einem neuen Rennboliden wird Cendric Lansard die Saison 2022 absolvieren. Nach exzellenten Ergebnissen mit dem 3l Osella PA 20/S folgt nun der Wechsel auf einen Norma M20FC. Diesen hatte man bereits vor einigen Jahren in Italien erstanden. Nun wurde dieser für den Bergrennsport umgebaut und mit dem aktuellen Aeropaket von Nova ausgestattet. Des Weiteren bekam der Bolide einen 1,7l Turbomotor von EMAP spendiert, womit die 3l E2-SC Klasse in der französischen Bergmeisterschaft weiteren Zuwachs erhält.


Fabien Frantz

Einer der erfolgreichsten Bergrennsportler in Frankreich kehrt nach 10jähriger Pause zurück. Fabien Frantz, Bruder von Cyrille Frantz, wird 2022 mit einem Osella PA2000 Evo in die französische Bergmeisterschaft zurückkehren. Der 2l Bolide wurde im vergangenen Herbst in Italien angekauft, wobei es sich um das Ex-Merli Auto aus 2014 handelt. Die ersten Testfahrten mit diesem Boliden verliefen bereits sehr vielversprechend, womit das Frantz Racing Team wieder geschlossen an den Berg zurückkehren wird. Cyrille Frantz vertraut dabei wie schon in den letzten beiden Jahren auf den Osella PA30 Pipo Turbo für die 3l E2-SC Klasse.

Photos by Nicolas Millet Photography


Cindy Gudet

Mit einem komplett neuen Projekt wird die Französin Cindy Gudet die Rennsaison 2022 in Angriff nehmen. Dabei wird sie den neuaufgebauten Revolt 2P0 Turbo einsetzen und mit diesem Boliden in der 2l E2-SC Klasse für Furore sorgen. Die ersten Testfahrten mit diesem Boliden konnten bereits erfolgreich absolviert werden. Mastermind hinter diesem Projekt ist das Team um Fabien Bourgeon, welcher ebenfalls an einer Weiterentwicklung an seinem Revolt 3P0 arbeitet. Dieser Bolide wird noch für diese Saison auf einen 1,7l Turbomotor umgebaut.

Photos by Nicolas Millet Photography


Nicolas Dumond

Aber auch in der kleinsten E2-SC Klasse bis 1,6l Hubraum tut sich für die Saison 2022 einiges. Der junge Nicolas Dumond wird dabei in diese Gruppe wechseln und dabei einen Osella PA21 JRB zum Einsatz bringen. Dabei handelt es sich um den bekannt schnellen Boliden des Sizilianers Samuele Cassibba, der in der nationalen Meisterschaft 2021 den Titel und einige Streckenrekorde mit diesem Boliden fixieren konnte.

Last Updated on 18. März 2022 by Peter Schabernack

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

More in Int. Hill Climb