Connect with us

Bergrallye

Pöllauberg, Kitzeck & Rechberg – Österreich startet am Berg durch

Nach 2 Jahren Durststrecke kehrt im April wieder Normalität ein


Vor wenigen Wochen war es noch fast unwirklich, aber nach 2jähriger „Leidenszeit“ dürften auch in Österreich die Ampeln wieder voll auf Grün schalten. Den Start in die Rennsaison 2022 wird dabei der Pailix Motorsportclub mit dem Bergrallyesaisonauftakt am Pöllauberg vollziehen. Die Vorbereitungen für dieses Event am 03. April haben bereits unlängst begonnen. Dabei wird auf der anspruchsvollen Strecke in der Oststeiermark nach zwei Jahren Pause wieder gefahren.

Zwei Wochen später, genauer gesagt am Ostermontag den 18. April wird das Rennen in St. Andrä – Kitzeck wieder über die Bühne gehen. Im Vorjahr wurde in der Südsteiermark der einzige Bergrallyecuplauf in den letzten zwei Jahren abgehalten. 2022 wird dieses Rennen von Lokalmatador Diethard Sternad und den MSC Gamlitz erstmals organisiert und ebenfalls Rennsport der Extraklasse bieten.

Lange ungewiss war die Lage um das Rechbergrennen, doch vor wenigen Tagen kam das OKAY von Organisationsleiter Jakob Schrittwieser und den MSC Mürztal. Damit wird nach zwei Jahren Pause die Berg Europameisterschaft sowie die österr. Bergstaatsmeisterschaft am 23.-24. April in der Steiermark wieder zu Gast sein. Ein internationales Topstarterfeld wird dabei für ein besonderes Highlight im Bergrennsport sorgen.


Leider keine guten Nachrichten haben uns hingegen aus Niederösterreich erreicht. Das Emsi Motorsport Team muss mit bedauern verkünden, dass man auch 2022 kein Bergrennen in St. Anton/J. austragen wird. Dazu ein kurzes Statement vom Veranstalter: „Trotz einem eventuellen „Ende“ der Pandemie gibt es noch viele offene Fragen. Dies betrifft nicht nur die vorgeschriebenen Maßnahmen zum Veranstaltungstermin, sondern auch die Einsatzbereitschaft unserer treuen Sponsoren, unserer motivierten Helfer, sowie nicht zuletzt der Aktiven, die am Rennen teilnehmen. Auch durch die Umstrukturierung in anderen Rennserien steht eventuell über der Teilnehmerzahl ein Fragezeichen. Um dies alles besser einschätzen zu können, haben wir beschlossen, dieses Jahr kein Rennen zu veranstalten“.

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

More in Bergrallye