Connect with us

Int. Hill Climb

Vorschau #1 Berg-EM, International 2023

erste News aus der internationalen Bergrennszene


Achille Lombardi – Italien

Mit einem neuen Rennboliden wird der Italiener Achille Lombardi die Saison 2023 in Angriff nehmen. Der bekannt spektakulär agierende Pilot konnte vor einigen Wochen seinen neuen Osella PA21 4C LRM Turbo in Empfang nehmen. Die ersten Rennkilometer auf der Rundstrecke verliefen dabei sehr vielversprechend und der Süditaliener konnte gleich zwei Gesamtsiege mit dem Boliden für die 2l E2-SC Klasse realisieren. Geplant ist eine volle Saison in der CIVM, wo man auch 2023 nach zwei gewonnen Meisterschaften bei den 2l E2-SC Sportprototypen den Titel anpeilt.


Canio Marchione – Luxemburg

Eine neue Herausforderung nimmt 2023 der Luxemburger Canio Marchione in Angriff. Nach erfolgreichen Saisonen im Osella PA21 JRB wird der mehrfache nationale Champion im kommenden Jahr auf einen stärkeren Osella PA2000 Evo wechseln. Dabei handelt es sich um den Boliden des Süditalieners Achille Lombardi, mit dem dieser 2021 und 2022 die nationale Meisterschaft in der 2l E2-SC Klasse für sich entscheiden konnte. Angetrieben wird der Sportprototyp von einem 2l Honda Motor, welcher bei LRM Motors in Italien vorbereitet wurde.


Loic Cordier – Belgien

Mit einem neuen Boliden wird der Belgier Loic Cordier die Rennsaison 2023 in Angriff nehmen. Vor kurzem wurde ihm Rahmen einer Präsentation sein neuer Porsche 992 GT3 Cup der Öffentlichkeit vorgestellt. Mit diesem Boliden wird er neben der nationalen Meisterschaft auch wieder einige Läufe zur französischen Bergmeisterschaft absolvieren.

2 Comments

2 Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

More in Int. Hill Climb