HCF Kalender 2020 go to Webshop
PitRaceWear
¡

Oben

À
Gepostet von Peter
Ç
Ë
( 0 )
' Zurück News

= ( 0 )

Vorschau Bergrallye Pöllauberg 2014

Bergrallyesport vom Feinsten am 30.03. 2014


 

News

dsc_7230Nachdem spannenden Saisonauftakt in Lödersdorf geht die Bergrallyesaison mit dem Lauf in Pöllauberg weiter. Auf die Piloten und Fans wartet die längste Strecke im Rahmen des Bergrallyecups.

Veranstalter ist der Pailix Motorsportclub mit Speerspitze Felix Pailer, der nachdem ersten Rennen Top motiviert bei seiner Heimveranstaltung mit seinem über den Winter weiter verbesserten Lancia Delta Integrale an den Start gehen wird. Weiters wird für den Veranstalterclub Reinhard Schlegl mit seinem ebenfalls im Detail verbesserten Subaru Impreza WRX STI an den Start gehen.

Auf beide Fahrer wartet starke Konkurrenz in den Klassen

Die Gruppe N, H/N über 2000ccm wird in Pöllauberg sehr stark besetzt sein.hcf_2004 Sowohl Hannes Zenz im Mitsubishi Lancer Evo 9 als auch Dieter Holzer mit seinem Mitsubishi Lancer Evo 8 werden in Pöllauberg ihre Saison starten. Ebenfalls an den Start gehen möchte Peter Probhardt auf einem weiteren Mitsubishi Lancer Evo 9, somit wartet sehr starke Konkurrenz auf Reinhard Schlegl und seinem Subaru Impreza WRX STI.

In der Gruppe E1 über 2000ccm 4wd bekommt es Felix Pailer wieder mit dem Niederösterreicher Karl Schagerl im neuaufgebauten VW Rallye Golf Turbo zu tun, der beim Auftakt in Lödersdorf neben dem Klassen- auch den Gesamtsieg einfahren konnte. Nicht zu unterschätzen ist der Kärntner Hannes Kaufmann mit seinem Ford Escort Cosworth, der sich den 2. Rang hinter Schagerl beim Auftakt sichern konnte. Des weiteren darf auch auf Ewald Scherr, Werner Karl, Mike Jelinek, Werner Hofer bei seinem ersten geplanten Start im Jahr 2014 usw. nicht vergessen werden.

Spannender Bergrallyesport auf der längsten Strecke des Cups in Pöllauberg erwartet die Zuseher am Sonntag, den 30.03. 2014.


 

Weitere Highlights

Auch heuer dürfen sich die Zuseher in Pöllauberg auf besondere Highlights im Fahrerfeld freuen. Es werden einige Fahrer das 1. Mal in der Saison 2014 am Start stehen.

Michael Jelinek
Der Hartberger Tuningspezialist wird in Pöllauberg erstmals seinen über den Winter weiter verbesserten Subaru Impreza EVO1 mit über 700PS an den Start bringen.

mike1mike2

Franz Roider
Aus Salzburg wird wie auch schon im Vorjahr Franz Roider anreisen. Er möchte in Pöllauberg wieder wichtige Rennkilometer mit seinem gelben Ford Mondeo V6 STW absolvieren. Ein spektakulärer Bolide aus der Gruppe E1 bis 2000ccm erwartet somit die Zuseher, der sich im Kampf um die Topplatzierungen in dieser Klasse dazu gesellen wird, wobei vor allem der Sound des Ford für ein einmaliges Klang Erlebnis sorgen wird.

roider2roider2

Gruppe E1 bis 1600ccm
In Pöllauberg sollte es soweit sein, dass nach einem Jahr Pause der komplett neu entwickelte Nemeth Saxo RP3 von Manuel Michalko seine ersten Rennkilometer absolviert. Zwar musste das Racing Passion Team auf einen Ersatzmotor zurück greifen, jedoch darf ein spannender Kampf in dieser Klasse erwartet werden.

Ebenfalls sollte in dieser Klasse aus Tirol Thomas Strasser mit seinem Minichberger Polo 16V seinen ersten Start im Jahr 2014 absolvieren. Auch bei diesem Team wird noch bis zur letzten Minute am Boliden gearbeitet, dass neue KW Fahrwerk traf erst vor 2 Tagen beim HC Motorsport Team ein.

michalko1strasser1

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

À
5

*

Bitte warten...