HCF Kalender 2020 go to Webshop
PitRaceWear
¡

Oben

À
Gepostet von Peter
Ç
Ë
( 0 )
' Zurück News

= ( 1 )

Vorschau Bergrallye Pöllauberg 2015

Bergrallyefestival am 19. April in Pöllauberg


sportcam_banner


 

News

Nachdem spannenden Saisonauftakt in Lödersdorf und der Wetter bedingten Absage von Koglhof geht die Bergrallyesaison mit dem Lauf in Pöllauberg weiter. Auf die Piloten und Fans wartet einer der längsten Strecken im Rahmen des Bergrallyecups.

HCF_9633Veranstalter ist der Pailix Motorsportclub mit Speerspitze Felix Pailer (Titelbild), der bei seinem Heimrennen mit seinem über den Winter komplett überarbeiteten Lancia Delta Integrale voll angreifen möchte. Nachdem es beim Saisonauftakt noch nicht nach Wunsch verlief, will die Bergrallyelegende Revanche nehmen. Die Konkurrenz im Kampf um den Gesamtsieg ist riesengroß, und wird dabei vom Niederösterreicher Karl Schagerl (Foto) angeführt. Mit seinem weiter verbesserten VW Golf Rallye TFSI-R gilt er als leichter Favorit, nachdem er das erste Rennen nicht nur gewinnen konnte, sondern auch einen neuen Streckenrekord markierte. Ob dieser auch in Pöllauberg fallen wird, darf mit Spannung erwartet werden. Ebenfalls ein gewichtiges Wort um den Gesamtsieg möchte Bergrallyeroutinier Rupert Schwaiger mit seinem legendären Porsche 911 3,5 Bi-Turbo mitreden, der ebenfalls über den Winter weitere Verbesserungen durchführte und beim ersten Rennen der Saison gleich mit exzellenten Zeiten begeistern konnte. Keines Falls unterschätzen sollte man auch den Obersteirer Werner Karl im neu aufgebauten Audi S2 R Quattro, der ebenfalls mit einer fantastischen Performance beim Saisonauftakt überzeugen konnte genauso wie der Kärntner Hannes Kaufmann mit seinem Ford Escort Cosworth, dem natürlich ebenfalls jederzeit ein Gesamtsieg zuzutrauen ist. Ebenfalls ein heißer Anwärter auf die vorderen Plätze oder sogar den Sieg ist der Südsteirer Andreas Marko mit seinem DSC_07482l Audi A4 STW Quattro, konnte er doch diesen im Jahr 2013 für sich verbuchen. Nicht vergessen sollte man auch auf Bergrallyeurgestein Ewald Scherr und seinen legendären gelben Ford Escort RS Cosworth, sowie auf Markus Binder und seinen ebenfalls mächtigen Ford Escort Cosworth. Darüber hinaus konnte beim Saisonauftakt der Gleisdorfer Manuel Seidl (Foto) mit seinem neuen Porsche 997 GT3 Cup mit einer hervorragenden Leistung begeistern. Gespannt darf man auch auf den Weststeirer Werner Hofer blicken, der erstmals seinen neuen Ford Escort Gabat Cosworth an den Start bringen wird und mit diesem mächtigen Boliden die ersten Rennkilometer am Pöllauberg absolvieren wird.

Spannender Bergrallyesport auf einer der längsten Strecken des Bergrallyecups in Pöllauberg erwartet die Zuseher am Sonntag, den 19.04. 2015. Der Pailix Motorsportclub freut sich auf ihren Besuch am Pöllauberg.


 

Weitere Highlights

Auch heuer dürfen sich die Zuseher in Pöllauberg auf besondere Highlights im Fahrerfeld freuen. Es werden einige Fahrer das 1. Mal in der Saison 2015 am Start stehen und somit für volle Starterfelder in den einzelnen Klassen sorgen.

Nikolay Zlatkov
Mit seinem in ganz Europa bekannten Prospeed Audi S1 zählt Nikolay sicherlich zu den heißesten Sieganwärtern beim Bergrallyelauf in Pöllauberg. Über den Winter wurde der brachiale Bolide weiter verbessert und das Rennen in der Oststeiermark zählt für die symphatische Truppe aus Bulgarien als Testlauf für den Berg-EM Lauf am Rechberg. Die Zuseher können sich auf einen gigantischen Motorensound, welchen der Prospeed Audi S1 von sich gibt einstellen.

HCF_6416HCF_6081

2l STW Armada
Ein ganz besonderes Highlight erwartet die Zuseher am Pöllauberg in der Gruppe E1 bis 2000ccm. Neben dem Bestens im Bergrallyecup bekannten Andreas Marko im Audi A4 STW Quattro, werden 3 weitere STW Fahrzeuge erwartet. Der Kroate Mario Jurisic wird erstmals in Österreich seinen Opel Vectra STW an den Start bringen und somit für ein besonderes Highlight sorgen. Des Weiteren wird erstmals in dieser Saison der Südsteirer Diethard Sternad seinen bekannt schnellen und wunderschönen Alfa Romeo 156 STW an den Start bringen. Der vierte im Bunde wird der Salzburger Franz Roider sein, der mit seinem einmalig klingenden Ford Mondeo STW V6 an den Start gehen wird.

DSC_0295hcf_4870hcf_6079HCF_2382

Formelfahrzeuge
Ein weiteres besonderes Highlight werden die offenen Formelboliden darstellen, welche vor dem Auftakt zur österr. Bergstaatsmeisterschaft am Rechberg einen letzten Test absolvieren werden. Dabei wird wie bereits im Vorjahr der Oststeirer Martin Scherf mit seinem Tatuus Ledinegg FR 2.0 für ein besonderes Klangfestival sorgen. Dem nichts nach stehen wird der Kärntner Hermann Waldy jun. mit seinem Tatuus Spiess FR 2.0 sowie der Wiener Josef Tarmann mit seinem Dallara Mercedes F302.

HCF_2862HCF_3915wgk_2814

Christopher Neumayr
Ein weiterer spitzen Pilot der 2l Klasse wird in Pöllauberg in die Saison 2015 starten. Mit seinem wunderschön und mächtig aussehenden Ford Escort IRS-NPM 16V wird Christopher sicherlich ein heißer Kanditat auf die spitzen Plätze in dieser Klasse sein.

HCF_3755DSC_6442

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

À
5

*

Bitte warten...