HCF Kalender 2020 go to Webshop
PitRaceWear
¡

Oben

À
Gepostet von Peter
Ç
Ë
( 0 )
' Zurück News

= ( 2 )

Vorschau Bergpreis Schottenring 2017

Saisonauftakt zum KW Berg Cup und zur deutschen Bergmeisterschaft


 

Hier der LINK zur Nennliste, by berg-zeitnahme.de

Nennliste Schottenring 2017

 

Die Saison 2017 im KW Berg Cup steht in den Startlöchern und am kommenden Wochenende hat das Warten ein Ende. Beim Bergpreis Schottenring geht es erstmals um Punkte für die neue Meisterschaftssaison, wobei dieses Rennen den Tourenwagen vorbehalten ist.

hcf_8323Im Kampf um den Gesamtsieg dürfte wohl der Tiroler Herbert Stolz (Titelbild) einer der ganz heißen Favoriten sein. Mit seinem bereits legendären Porsche 935 DPII plant der österreichische Pilot eine volle Saison in der deutschen Meisterschaft. Beim Auftakt am Schottenring möchte er nachdem Ausfall im Vorjahr Revanche nehmen und den Sieg von 2015 wiederholen. Dabei bekommt er es mit dem Deutschen Klaus Hoffmann zutun, der erstmals einen Porsche 996 GT2 am Berg pilotieren wird und mit diesem brachialen Boliden sicherlich nicht außer Acht zulassen ist. Das gilt jedoch auch für Routinier Norbert Handa (Foto), der mit neuem Getriebe in seinem Lancia Delta Integrale an den Start gehen wird und mit diesem Boliden sicherlich ein gewichtiges Wort um die Entscheidung mitreden möchte. Nicht zu unterschätzen ist auch der Deutsche Rallyepilot Maurice Moufang mit seinem infernalisch klingenden BMW M3 E36, der am Schottenring sicherlich nicht außer Acht zulassen sein wird.

Für Spannung garantieren werden auch die anderen Klassen aus dem KW Berg Cup, so z.b. die stark besetzte 3l Klasse. Hier wird der Salzburger Bernhard Permetinger sein Comeback im wunderschönen BMW M3 E30 geben und mit diesem Boliden auf starke Konkurrenz treffen. Diese wird sicherlich vom Deutschen Günter Göser im mächtig klingenden Opel Böhm Kadett C 16V angeführt, der hier zum absoluten Favoritenkreis zuzählen sein wird. Aus österreichischer Sicht wird auch noch der Vorarlberger Werner Walser seinen Opel Kadett C Limo 8V an den Start bringen. In der KW 8V-Trophy wird er es ebenfalls mit zahlreicher Konkurrenz, wie mit Alexander Bärtl auf einem weiteren Opel Kadett C Limo zutun bekommen. Für Spannung garantiert jedoch auch die 2l Klasse, die mit 19 Fahrern wiedereinmal Topbesetzt ist. Dabei gilt zum Einen der Deutsche Patrick Orth mit seinem BMW E30 320is als einer der absoluten Favoriten beim Bergpreis am Schottenring. Jedoch sind auch die JNP_6475schnellen 8V-Piloten keines Wegs zu unterschätzen, wobei hier sicherlich Michael Rauch mit seinem Opel Briegel Kadett C als einer der Favoriten sein wird. Erstmals bei diesem Rennen an den Start gehen wird der Tiroler Thomas Strasser (Foto) mit seinem wunderschönen VW Minichberger Scirocco 16V, der zuletzt am Rechberg mit einer beeindruckenden Performance für Furore sorgen konnte. Damit ist hier sicherlich für Spannung garantiert. Zum absoluten Favoritenkreis zuzählen sein wird auch der Schweizer Martin Bürki mit dem Ex-Rottenberger BMW 318i E36 STW, der hier sicherlich nicht unterschätzt werden darf, jedoch ebenfalls das erste Mal am Schottenring an den Start gehen wird. Und auch der Deutsche Hans Peter Eller ist hier keines Wegs außer Acht zulassen, wobei er erstmals am Steuer des VW Golf II 16V von Teampartner Markus Reich aus Vorarlberg sitzen wird. Und in der 1600er Klasse wird der Passauer Helmut Maier mit seinem legendären VW Spiess-Golf 16V wieder an den Start gehen und gegen die starke Konkurrenz versuchen ein Topergebnis einzufahren.

Weitere Informationen gibt es unter ADAC Schottenring
Informationen zur Strecke unter Hillclimbfans Wiki


 

österr. Teilnehmer (plus österr. Lizenz) in Deutschland

Gruppe E1 bis 1600ccm: Helmut Maier – VW Spiess-Golf 16V

Gruppe E1 bis 2000ccm: Thomas Strasser – VW Minichberger Scirocco 16V

Gruppe E1 bis 3000ccm: Bernhard Permetinger – BMW M3 E30, Werner Walser – Opel Kadett C Limo 8V

Gruppe E1 über 3000ccm: Herbert Stolz – Porsche 935 DPII

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

À
5

*

Bitte warten...