HCF Kalender 2020 go to Webshop
PitRaceWear
¡

Oben

À
Gepostet von Peter
Ç
Ë
( 0 )
' Zurück News

= ( 0 )

Vorschau Berg-EM Limanowa 2015

Die nächste Runde im Zuge der Berg-EM in Polen


sportcam_banner


Hier der LINK zur

Nennliste 2015

Zum zweiten Mal macht der Beg-EM Tross in Polen beim Bergrennen Limanowa Station. Dabei steht bereits der 6. Lauf zur diesjährigen Meisterschaft auf dem Programm. Die Fahrer erwartet dabei eine sehr schwierige Bergrennstrecke, die vor allem durch ihren rutschigen Belag besticht.

HCF_7668Da das Reglement der Berg-EM pro Saisonhälfte je ein Streichresultat vorsieht, Titelverteidiger Simone Faggioli jedoch bereits mit 5 Siegen in 5 Rennen die maximal mögliche Punktzahl erreicht hat, wird der italienische EM-Leader wie im Vorjahr auf den Start in Polen verzichten, um sich nun vorerst seiner Landesmeisterschaft zu widmen. Somit werden sich die Fahrer aus der Gruppe D, E2-SS den Gesamtsieg unter sich ausmachen. Dabei gilt Vorjahressieger Milos Benes (Foto) aus Tschechien mit seinem Osella FA 30 Zytek als leichter Favorit, wobei ihm im Vorjahr auch ein neuer Streckenrekord gelang. Ebenfalls hohe Siegambitionen stellen wird der italienische Berg-EM Routinier Fausto Bormolini mit seinem Reynard K02 F3000, der ebenfalls bereits im Vorjahr bei diesem Bergrennen am Start stand. Wieder mit von der Partie sein wird der Luxemburger David Hauser (Titelbild) mit seinem mächtigen Wolf GB08F1, der seine Elektronikprobleme überwunden hat und somit erstmals beim Bergrennen Limanowa an den Start gehen wird. Nicht unterschätzen darf man auch den Tschechen Petr Vitek im bereits legendären Osella PA 20/S mit 3l BMW Motor, der mit seinem einmalig klingenden Boliden sicherlich für ein besonderes Highlight sorgen wird. Aber auch der Italiener Renzo Napione darf mit seinem Reynard K02 F3000 keines Falls außer Acht gelassen werden.

In der Gruppe E2-SH, welche auch für die Berg-EM Kategorie 2 gewertet wird bekommt es der Tscheche Dan Michl im mächtigen Lotus Evora mit starker nationaler Konkurrenz zu tun. Diese wird von Sebastian Dubai im brachialen Mitsubishi Lancer Evo angeführt, der bereits am Rechberg mit diesem Boliden für Furore sorgen konnte. Keines Falls unterschätzen darf man auch seinen tschechischen Landsmann Vladimir Vitver im ebenfalls mächtigen Audi WTTR-DTM, der ebenfalls immer besser mit seinem Boliden zu Recht kommt. Aber auch dem Tschechen Oskar Benes im neuen Ford Fiesta RS darf man im Kampf um den Sieg einiges zutrauen. Und mit den beiden Tschechen Martin Sipek im Mitsubishi Colt Evo und Karel Stehlik im mächtigen Mitsubishi Eclipse Evo stehen zwei weitere starke Piloten in dieser Gruppe am Start.


JNP_1520Aus österreichischer Sicht ist der Blick wieder auf den Steirer Christian Schweiger gerichtet. Mit seinem Gruppe A Mitsubishi Lancer Evo 8 wird er sich wieder einen grandiosen Kampf mit der Konkurrenz um den Klassensieg liefern. Diese wird natürlich angeführt vom Tschechen Jaromir Maly (Foto) auf einem weiteren Mitsubishi Lancer Evo 8, der alles daran setzen wird um seine Erfolgsserie auch in Polen fortzusetzen. Aber auch sein Landsmann Lukas Vojacek konnte bei den letzten Rennen mit seinem Mitsubishi Lancer Evo 8 für Furore sorgen und exzellente Ergebnisse einfahren. Erstmals in dieser Saison wird die Italienerin Gabriella Pedroni mit ihrem Mitsubishi Lancer Evo 8 an den Start gehen und dabei versuchen ein spitzen Resultat einzufahren. Und auch der Pole Rafal Serafinowicz auf einem weiteren Mitsubishi Lancer Evo 8 darf bei seinem Heimrennen keines Falls unterschätzt werden.

In der Gruppe N gilt der amtierende Berg Europameister Igor Stefanovski aus Mazedonien mit seinem Mitsubishi Lancer Evo 9 als leichter Favorit, wobei die Konkurrenz sicherlich nicht tatenlos zusehen wird. Diese wird vom Tschechen Jiri Los auf einem weiteren Mitsubishi Lancer Evo 9 angeführt, der in Polen alles daran setzen wird seinen Sieg von Sternberk zu wiederholen. Aber auch der junge Serbe Nikola Miljkovic ist mit seinem Mitsubishi Lancer Evo 9 keines Falls zu unterschätzen, obwohl er erst seine erste Berg-EM Saison fährt. Und dann wäre da noch der Pole Michal Ratajczyk auf einem weiteren Mitsubishi Lancer, der bei seinem Heimevent in Limanowa ebenfalls ein gewichtiges Wort um die Entscheidung mitreden möchte.

Weitere Informationen gibt es unter Auto Moto Klub Limanowa
Infos zur Strecke unter Hillclimbfans WIKI


österr. Teilnehmer in Polen

Gruppe A über 3000ccm: Christian Schweiger – Mitsubishi Lancer Evo 8

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

À
5

*

Bitte warten...