HCF Kalender 2020 go to Webshop
PitRaceWear
¡

Oben

À
Gepostet von Peter
Ç
Ë
( 2 )
' Zurück News

= ( 3 )

Vorschau #4 Berg-EM, International 2020

Trotz des Corona-Virus ein paar News aus den Werkstätten


 

Schilling Performance Team – Luxemburg

Mit einem komplett neuen Design wird das Schilling Performance Team in der neuen Rennsaison an den Start gehen. Dabei wurden die Rennboliden von Cedric Schilling (Mitsubishi Lancer Evo) und Nico Schilling (Subaru Impreza WRX STI), sowie von Charel Valentiny (Subaru Impreza WRX STI) aber auch technisch weiter entwickelt und verbessert.


 

Christian Triebstein – Deutschland

Interessante News kommen auch aus Deutschland. Nachdem Verkauf seines Dallara Formel 3 Boliden konnte sich Christian Triebstein einen lang gehegten Traum erfüllen, und zwar einen Rennboliden für die Gruppe E2-SC zu pilotieren. Am Fuße des Ibergs, bei Sascha Herz in Heilbad Heiligenstadt wurde in den vergangenen Wochen eifrig an Aufbau eines PRC-Chassis gearbeitet. Angeliefert wurde lediglich das Chassis samt Vorderachse. Als Grundstock für dieses Projekt diente ein PRC FPR 12-Modell, jedoch wird nicht wie im Vorjahr bei Alexander Hin ein 2l Honda von Minichberger Motorsport implantiert, sondern ein knapp unter 500 PS starker Nissan-V6-Motor aus der Worldseries.


 

Ante Alduk – Kroatien

In Kroatien entsteht gerade in der Werkstatt von Ante Alduk ein neuer Rennbolide. Vor einigen Monaten hat er sich von Dejan Dimitrijevic den VW Golf IV R32 gekauft, und dieser wird nun in der heimischen Werkstatt für die neue Rennsaison vorbereitet. Dabei soll der Motor in etwa 700PS Leistung entfalten und das Renngewicht des Boliden bei 800kg liegen. Vor allem der einmalige Sound des R32 Motors dürfte dabei die Zuseher begeistern können.

2 Rückmeldungen

  1. Alex Kristan sagt:

    Aktuell gibt es ja in der Königsklasse des Bergrennsports, den Prototypen einige große Veränderungen. Norma will einen 4×4 Turbo bringen, Marcel Steiner baut ebenfalls auf Turbo um, in Italien wird die Bodenfreiheit erhöht, was macht Osella? Wäre super wenn ihr hier über den aktuellen Stand der Dinge berichten könntet in welche Richtung sich die Prototypen bewegen werden.
    Ich persönlich würde 4×4 verbieten, Turbo ja, aber so dass die Sauger noch konkurrenzfähig bleiben.

    LG
    Alex

    • Peter sagt:

      Hallo Alex

      Sobald von den neuen Projekten konkrete Infos eintreffen, werden wir hier darüber natürlich berichten 😉

      Bzgl. Italien ist gerade die Fahrervereinigung am Werk, welche das mit der Bodenfreiheit wieder abwürgen möchte. Kein Auto ist dafür gebaut, und laut FIA ist in dieser Richtung auch nichts geplant. Somit ist es sicherlich nicht sinnvoll, sowas durchzusetzen…

      lg Peter

Kommentar schreiben zu Alex Kristan

À
5

*

Bitte warten...