HCF Kalender 2020 go to Webshop
PitRaceWear
¡

Oben

À
Gepostet von Peter
Ç
Ë
( 0 )
' Zurück News

= ( 1 )

Vorschau #4 Berg-EM, International 2016

Weitere Infos aus der internationalen Bergrennszene


sportcam_banner


 

Marcel Steiner – Schweiz

Lange war es still um Steiner Motorsport und den neuen LobArt LA01 V8-Mugen. Die Schweizer Truppe um Marcel Steiner und seinen Vater Heinz waren jedoch in der Zwischenzeit nicht untätig. Doch die langandauernden Motorprobleme konnten nun endlich behoben und ein erfolgreicher Prüfstandslauf absolviert werden. „Aktuell arbeiten wir mit erhöhter Drehzahl am Auto. Motor und Getriebe sind bereits eingebaut, die Installation der Traktionskontrolle und dem Rest der Elektronik befinden sich im Endspurt. Danach gibt es noch einige „Finisharbeiten“ zu erledigen“, gibt Marcel Steiner zu Protokoll. „Danach möchte ich so schnell wie möglich ein erstes Rollout mit dem neuen Rennwagen absolvieren. Weitere Tests sind dann Anfang April geplant, bevor Ende April die ersten Renneinsätze anstehen. Ich hoffe, dass wir in der nächsten Zeit noch einiges über das Auto lernen und gute Fortschritte erzielen, damit wir ab Ende Juni gut gerüstet und erfolgreich in die Schweizer Bergmeisterschaft starten können“.

Der erste Start am Berg mit dem neuen Boliden ist für den steirischen Bergklassiker am Rechberg geplant.

steiner1steiner2steiner3


 

Christian Merli – Italien

Großartige News gibt es auch aus Italien. Der Italiener Christian Merli wird sich an der diesjährigen FiA Europa-Bergmeisterschaft beteiligen. Der zurzeit knapp hinter Europameister Simone Faggioli schnellste Italiener am Berg wird sich der Herausforderung, mit dem aus der vergangenen Saison bekannten Werks-Osella FA30 mit dem speziellen RPE-Motor stellen. Den Kontakt zur Fahrbahn werden AVON-Reifen herstellen.

Der FA30 Osella – Version 2016 wurde über den Winter im den heiligen Hallen von Enzo Osella in Verolengo bei Turin weiterentwickelt. Christian Merli: „Letztes Jahr war es alles neu für mich, Auto und Motor. Es hat während der Saison ein enormes Wachstum gegeben. In den letzten Wochen und Monaten wurde das Auto in vielen Punkten aktualisiert und ein aerodynamisches Upgrades gemacht. Der neue Motor wird gerade in Großbritannien fertiggestellt. Wir haben uns von unserem Motorenlieferant RPE mehr Drehmoment gewünscht. Die Leistung des verbesserten Treibwerks wir bei voraussichtlich 480 PS liegen“.

HCF_4782HCF_5205HCF_5442HCF_6218


 

Haris Perikkos – Zypern

Und auch aus dem fernen Zypern haben uns interessante News erreicht. Der dortige Bergpilot Haris Perikkos wird in der Saison 2016 zusammen mit seinem Team von HP-Motorsport auf einen Mitsubishi Lancer Evo 9 wechseln. Damit wagt man den Angriff auf den Meisterschaftstitel, welcher bei 5 Läufen ausgefahren wird.

hp1hp2                hp3                              hp4


 

Lukas Vojacek – Tschechien

Weiterhin in der Berg Europameisterschaft an den Start gehen wird Lukas Vojacek zusammen mit seinem Team. Nachdem Unfall beim Rennen im slowenischen Ilirska Bistrica wurde der Gruppe A Mitsubishi Lancer Evo 8 komplett neu aufgebaut. Zudem wird der Bolide in der Saison 2016 in einem neuen Design an den Start rollen.

Vojacek1vojacek2

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

À
5

*

Bitte warten...