HCF Kalender 2020 go to Webshop
PitRaceWear
¡

Oben

À
Gepostet von Peter
Ç
Ë
( 0 )
' Zurück News

= ( 0 )

Saisonvorschau Simone Faggioli 2016

Start am Wochenende in die neue Berg-EM Saison


sportcam_banner


faggioli5Der amtierende Berg Europameister und dominierte Fahrer der letzten Jahre im europäischen Raum wird auch in der Saison 2016 versuchen seinen Europameistertitel zu verteidigen. Dabei wurde über den Winter beim französischen Sportwagenhersteller Norma ein komplett neuer Bolide aufgebaut um für die neue Rennsaison gerüstet zu sein.

Da sich jedoch noch kleinere Probleme beim letzten Test herauskristallisierten wird beim Berg-EM Auftakt am französischen Col St. Pierre nochmals das Vorgängermodell Norma M20 FC aus dem Jahr 2015 an den Start gebracht. Jedoch sollte Simone Faggioli auch mit diesem Boliden konkurrenzfähig sein und so darf man ihn trotzdem als Favorit auf den Gesamtsieg in Frankreich ansehen. Der neue Bolide wird dann erstmals beim Berg-EM Lauf am steirischen Rechberg zum Einsatz kommen, womit man schon mit Spannung die ersten beiden Läufen in der Berg Europameisterschaft entgegenblicken darf.

Ebenfalls für das Faggioli Racing Team an den Start gehen wird in der Berg Europameisterschaft der junge Italiener Paride Macario, der einen Osella FA30 Zytek an den Start bringen wird und seine erste volle Saison in der höchsten Liga im Bergrennsport absolvieren wird. Dazu werden auch wie schon im Vorjahr Andrea Bormolini und Marco Capucci für das Faggioli Team fahren, wobei beide auf eine Osella PA21 mit 2l Motor für die Gruppe CN vertrauen. Neu im Team ist der Schweizer Fabien Bouduban mit einem 2l Norma M20 FC für die Gruppe E2-SC.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

À
5

*

Bitte warten...