HCF Kalender 2020 go to Webshop
PitRaceWear
¡

Oben

À
Gepostet von Peter
Ç
Ë
( 0 )
' Zurück News

= ( 0 )

Roman Sonderbauer verstorben

Traurige Nachricht aus Deutschland

Niederbayern und der KW Berg-Cup verliert am Donnerstag, den 26. November 2015 einen großen und fairen Motorsportler, denn Roman Sonderbauer ist von uns gegangen und lässt sein Team Sonderbauer Motorsport und die gesamte Berg-Familie fassungslos zurück. Der am 07. September 1961 in Passau geborene Bundespolizeibeamte war also vor wenigen Wochen 54 Jahre alt geworden. Roman Sonderbauer ist ein Spätberufener im Motorsport. Zur Saison 2009 stieg er in den KW Berg-Cup ein, was fortan seine große Leidenschaft war. Sein weißer Opel Kadett C wuchs mit seinen Ansprüchen und dem Ehrgeiz. Bis zuletzt feierte Roman viel beachtete Erfolge im Bergrennsport. So schaffte er in der vergangen Saison 2015 den 3. Gesamtrang im KW Berg-Cup, dass als Zweiter der Division II. Mit dem Team „Gipfelstürmer 54“ gewann Sonderbauer im Vorjahr die erstmals ausgeschriebene DMSB Berg-Team-Challenge.

Nach ersten Slaloms und Rallyes gegen Ende der 1990er Jahre, absolvierte der Niederbayer im Jahr 1998 Fahrerlehrgänge am Salzburgring und in Hockenheim. In der darauffolgenden Saison beteilige er sich am Porsche Alpen Pokal in einem Porsche Carrera 964 RS. 2000 folgte der Divinol-Cup, ebenfalls mit Porsche. In 2004 wechselte Sonderbauer zur Marke Opel, und starte auch 2005 mit einem Manta Gruppe H in der Spezial-Tourenwagen-Trophy und im Divinol-Cup. Die ersten Gehversuche am Berg erfolgten dann 2009 im Opel C-Kadett in der Gruppe H über 2000 ccm, bevor dann 2010 der Wechsel in 2-Liter Hubraumklasse die logische Folge war.

Mach´s gut Roman und wache jetzt von oben über deine Freunde am Berg!

Nachruf by Thomas Bubel

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

À
5

*

Bitte warten...