HCF Kalender 2020 go to Webshop
PitRaceWear
¡

Oben

À
Gepostet von Peter
Ç
Ë
( 1 )
' Zurück News

= ( 0 )

Hermann Waldy​´s schwierigstes und längstes Rennen

Die Kärntner Motorsportlegende laboriert an einer inkompletten Querschnittlähmung


HCF_0155Einer der erfolgreichsten Bergrennfahrer in Österreich kämpft derzeit mit einer äußerst schwierigen Krankheit. Hermann Waldy laboriert an einer inkompletten Querschnittlähmung wie sie auch der junge Skispringer Lukas Müller nachdem Unfall am Kulm davongetragen hat.

Ende September beim vorletzten Lauf zur österr. Bergstaatsmeisterschaft in St. Agatha klagte Hermann über Schmerzen in den Beinen. Auf die Schmerzen folgten Lähmungserscheinungen und seit 16. Dezember befindet sich der Kärntner in der Gailtal-Klinik in Behandlung. Auslösung der Lähmung war ein Gewächs, das trotz gelungener Operation den Wirbelkörper in Mitleidenschaft gezogen hat und die Nerven beleidigte.

Die Zukunft selbst ist noch ungewiss. Jedoch war Hermann immer schon in Kämpfer der seine Motorsportlaufbahn 1968 mit seinem Simca begann. In den letzten Jahren widmete er sich vollkommen dem Bergrennsport wo er mit seinen Formel Boliden großartige Erfolge feiern konnte und für viele auch als Vorbild galt. Insgesamt konnte er sich 6-mal zum österr. Bergstaatsmeister küren und auch den Berg Europameisterschaftslauf am Rechberg für sich entscheiden. Zudem konnte er zahlreiche Gesamt- und Klassensiege einfahren.

Das Hillclimbfans-Team wünscht auf diesem Weg alles Gute und baldige Genesung! Danke für die tollen und schönen Momente am Berg die wir nie vergessen werden.

Rückmeldung

  1. fausto bormolini sagt:

    Forza Hermann, tutti i piloti italiani sono al tuo fianco per vederti di nuovo al via della tua gara di Rechberg!!

Kommentar schreiben

À
5

*

Bitte warten...