Dynamic Cars Schaar
PitRaceWear
¡

Oben

À
Gepostet von Peter
Ç
Ë
( 0 )
' Zurück News

= ( 0 )

FIA Hillclimb Masters 2018 – Nationscup

Rekord Einschreibung für den Nationen Cup
leider keine österreichische Beteiligung


 

2018_fia_hill_climb_poster_organisers_logos-01_light_1Derzeit ist eine Einschreibung für das FIA Hillclimb Masters noch nicht möglich. Jedoch gibt es bereits eine Rekordeinschreibung für die Veranstaltung im italienischen Gubbio (12. bis 14. Oktober) hinsichtlich der Ländermannschaften, welche am FIA Nationen Cup teilnehmen werden.

Das im Zweijahresrhythmus stattfindende FIA Hillclimb Masters ist nicht bloß ein Einzelwettkampf, bei welchem die Piloten im Jahr 2018 in vier Kategorien um Gold-, Silber- und Bronzemedaillen kämpfen. Seit seiner Einführung im Jahr 2014 beinhaltet das Masters auch einen Nationen-Cup. Bergrennen sind zwar eine typische Disziplin für Einzelsportler, ist doch der Pilot mit seinem Boliden allein auf der Strecke und kämpft nur gegen die Stoppuhr. Dank diesem Nationen-Cup kommt jedoch beim Masters auch der Mannschaftssport zum Tragen. Jeder ASN (Landesverband) kann ein Team von vier Fahrern einschreiben, und ausgezeichnet wird die regelmäßigste Equipe. Damit jedes Land ungeachtet des Materials, dass je nach Herkunft der Teilnehmer extrem unterschiedlich sein kann, die gleichen Chancen aufweist, geht es im Nationenklassement nicht um die reine Schnelligkeit, sondern belohnt wird die Regelmäßigkeit (möglichst geringe Zeitdifferenz zwischen zwei Rennläufen jedes Piloten). Eine Nation, die ausschließlich Tourenwagen einsetzt, kann also genauso gut gewinnen wie ein Land mit Fahrern und Fahrzeugen, die für den Gesamtsieg in den Einzelwertungen in Frage kommen. 2014 nahmen 12 Nationalmannschaften teil, 2016 waren es 14, und nun haben sich für das am 12.-14. Oktober stattfindende Rennen in Gubbio nicht weniger als 20 Länderteams angemeldet. Ein neuer Rekord in der Geschichte des Masters.

Nations CupZur Erinnerung: 2014 gewann Italien, 2016 war es die Slowakei, und in beiden Jahren landete die Schweiz jeweils auf dem zweiten Rang. Von allen Ländern, die an den zwei bisherigen Auflagen präsent waren, fehlt nur Österreich. Und das obwohl man sich zweimal den dritten Rang sichern konnte. Vielleicht ist das auch dem Berg-ÖM Finale am gleichen Wochenende in Cividale geschuldet. Trotzdem finden wir es schade, dass unsere nationale Sportbehörde (AMF) 2018 beim 3. FIA Hillclimb Masters kein Team in Gubbio stellen wird…


 

Streckenlayout                                                   Event Details

 

Nationen Cup                                                         weitere Informationen

 

 

 

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

À
5

*

Bitte warten...