HCF Kalender 2019 go to Webshop
PitRaceWear
¡

Oben

À
Gepostet von Peter
Ç
Ë
( 0 )
' Zurück News

= ( 0 )

Fahrzeugpräsentation Werner Karl & Patrick Flechl

Vorstellung der neuen Rennboliden für die Saison 2019


 

Werner Karl

Gestern wurde wie bereits im Vorjahr bei der Tankstelle ENI von Wolfgang Urdl der Audi S2 R Quattro von Werner Karl vorgestellt.

Der Bolide wurde über die Wintermonate komplett überarbeitet und verbessert. So wurde am Audi S2 R Quattro an der Aerodynamik weiter Feintuning betrieben, wobei der Bolide auch ein wenig breiter wurde. Die größte Neuerung zur Saison 2019 fand aber im Technikbereich statt, wo der Audi S2 R Quattro komplett überarbeitet wurde. So wurde neben einem neuen sequentiellen Getriebe auch der Antriebsstrang und die Differentiale erneuert und bei Kaps Transmissions angefertigt. Derzeit wartet das Team um Werner Karl noch auf die letzten Teile, womit man hofft bis zum Saisonstart in einer Woche in Lödersdorf an den Start gehen zu können.

An dieser Stelle möchte sich Werner Karl bei allen Sponsoren sowie bei allen Freunden und besonders bei seiner Familie für die Unterstützung bedanken!


 

Patrick Flechl

Am Abend wurde dann im Kathreinerhaus der komplett neuaufgebaute Opel Astra GSI von Patrick Flechl vorgestellt.

Nachdem Überschlag beim Bergrallyelauf in Hofstätten/R. hat sich das Flechl Racing Team dazu entschlossen, den Boliden wieder komplett neu aufzubauen. Dabei vollzog man gleich einen Klassenwechsel in die Gruppe A, H/A bis 2l Hubraum, wo weitaus mehr Änderungen am Boliden laut Reglement vorgenommen werden können. Dabei wurde nicht nur ein neues Getriebe in den Boliden verbaut, sondern auch weitere technische Neuerungen vorgenommen. Zudem bekam der Opel Astra GSI ein wirklich gelungenes, neues Design spendiert. Der erste Einsatz ist für den zweiten Meisterschaftslauf in Pöllauberg geplant.

An dieser Stelle möchte sich Patrick Flechl bei all seinen Freunden, welche in den letzten Wochen und Monaten eifrig in der Werkstatt gearbeitet hatten, ganz herzlich bedanken. Zudem gilt natürlich auch den Sponsoren ein besonderer Dank, denn ohne diese wäre es nicht möglich gewesen, dieses Projekt zu realisieren.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

À
5

*

Bitte warten...