HCF Kalender 2020 go to Webshop
PitRaceWear
¡

Oben

À
Gepostet von Peter
Ç
Ë
( 0 )
' Zurück News

= ( 1 )

Bergrallyetesttag Neudorf b. Passail 2018

Auch in diesem Jahr veranstaltete das Auer Power Motorsporttag in Neudorf


In diesem Jahr fanden sich wieder einige Piloten für den Testtag in Neudorf bei Passail am 13. April ein. Dabei wurde auf der ehemaligen Bergrallyestrecke, wo im Jahr 1999 ein letztes Mal ein Lauf zum Bergrallyecup ausgetragen wurde, gefahren. Jedoch wird diese Panoramastrecke im Jahr 2018 ihr Comeback im Rennkalender geben, wobei diese auf knapp 2,4km verlängert wird. Veranstalter am 24. Juni wird das KDW Motorsport Team sein.

20180413_112356 - KopieFür den Testtag zeichnete aber das Auer Power Motorsport Team verantwortlich, welcher auf einer Länge von knapp 1,5km abgehalten wurde. Dabei absolvierte Michael Auer (Titelbild) seine ersten Kilometer im wieder aus der „Pension“ geholten VW Scirocco GTR. Dieser wurde in den Wochen zuvor im Motorbereich einer gründlichen Revision unterzogen und funktionierte über den ganzen bis auf ein paar kleinere Probleme einwandfrei. Zudem setzte er die schnellste Zeit an diesem Tag mit rund 55 Sekunden. Zudem nutzte auch Rene Auer die Möglichkeit, wieder ein paar Kilometer mit dem weiß-blauen Boliden zu absolvieren. Eine beeindruckende Leistung lieferte auch der Obersteirer Peter Probhardt (Foto) ab, der mit seinem Gruppe N Mitsubishi Lancer Evo 9 sich exzellent in Form präsentierte. Dabei war er sicher einer der fleißigsten Piloten an diesem Tag, wobei er doch verschiedene Setups und Einstellung probierte. Ebenfalls sehr aktiv war Lokalmatador Helmut Harrer (Foto) mit dem Lederer Honda Civic Type 20180413_100503 - KopieR, der mit einer sehr beherzten Fahrweise begeisterte und dabei ebenfalls exzellente Zeiten erreichte. Das gleiche galt für den Oberösterreicher Kurt Ritzberger. Der Bergroutinier mit seinem legendären Peugeot 306 GTI nützte dieses Event, um sich für den an diesem Wochenende stattfindenden Berg-ÖM Auftakt am Rechberg warm zufahren. Zudem waren es die ersten Kilometer mit dem neuen Motor.

Ebenfalls zum Testen nutzte der Steirer Patrick Flechl diese Möglichkeit, um mit seinem Opel Astra GSI die richtige Fahrwerksabstimmung zu finden. Das gleiche galt für seinen Gruppe N 2l Kollegen Markus Raith, der mit seinem Honda Civic Type R ebenfalls einige Kilometer absolvierte. Leider musste man am Ende einen Schaden am Getriebe hinnehmen, womit für die nächsten Rennen nur ein Seriengetriebe zur Verfügung steht. Das richtige Mapping fand beim Testtag in Neudorf auch der Obersteirer Werner Karl im einmalig klingenden Audi S2 R Quattro, was sich bereits am Pöllauberg positiv auswirkte. Dabei konnte er verschiedene Einstellungen ausprobieren und wieder mehr Gefühl für das neue sequentielle 20180413_152535 - KopieGetriebe entwickeln. Ebenfalls am Start war am Nachmittag der Oststeirer Manfred Suppan (Foto), der für den Rechberg testete, wo er auch heuer an den Start gehen wird. Jedoch diesmal bereits im Vorjahr im Herbst eingesetzten Skoda Octavia Kit Car für die E1 2l Klasse. Ebenfalls sehr aktiv war an diesem Tag der Grazer Pascal Ehrmann, der mit seinem Peugeot 207 RC sehr erfolgreich testete und etliche Kilometer mit seinem Boliden absolvierte. Leider nicht nach Wunsch verlief das Testen für den Oststeirer Dominik Rabl, der bei seinem 2. Versuch leider ein Motorproblem an seinem VW Golf 1 GTI hinnehmen musste und somit frühzeitig den Boliden auf den Hänger verladen musste.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

À
5

*

Bitte warten...