HCF Kalender 2020 go to Webshop
PitRaceWear
¡

Oben

À
Gepostet von Peter
Ç
Ë
( 0 )
' Zurück News

= ( 2 )

Anton Mandl – Abschied mit Staatsmeistertitel

Anton „Tön“ Mandl beendet seine Motorsportkarriere


sportcam_banner


2014_buzetDer steirische Bergspezialist Anton Mandl absolvierte mit dem Hillclimb Masters in Eschdorf sein letztes Rennen als aktiver Pilot. Mit seinem Dallara F301-02 (Foto Buzet 2014) konnte er sich auch in diesem Jahr den österr. Staatsmeistertitel in der Division IV & V (Sport- und Formelfahrzeuge) sichern und damit diesen erfolgreich verteidigen. Den auch im Jahr 2013 konnte „Tön“, wie er von seinen Freunden und Fans genannt wird diesen Titel einfahren und sich damals zum ersten Mal österr. Bergstaatsmeister nennen.

Begonnen hat alles im Jahr 2009 mit einem grünen Van Diemen, mit dem er sein erstes Bergrennen bestritt. Dieses war nicht verwunderlich das Rechbergrennen, wo er nur wenige Kilometer entfernt in Fladnitz/T. zu Hause ist. In diesem Jahr nahm Anton mit seinem Team noch an ein paar ausgesuchten Bergrennen teil, jedoch stand bald fest, dass mit diesem Boliden gegen die Konkurrenz keine Chance bestand um an der Spitze mitkämpfen zu können. Somit entschloss sich das Team über den Winter, einen stärkeren Boliden sich zuzulegen und mit 2011_rech2diesem begann auch die Erfolgsstory im Bergrennsport. Mit seinem gelben Formel Opel Lotus konnte er bereits im ersten vollen Jahr in der österreichischen Staatsmeisterschaft mit exzellenten Resultaten aufzeigen, welche ihm am Ende den Vize-Staatsmeistertitel 2010 in der Gruppe D, E2-SS bis 2000ccm einbrachten. Über den Winter wurde der Formel Opel Lotus (Foto Rechberg 2011) in Eigenregie weiter entwickelt und modifiziert, um in der Saison 2011 gegen die Konkurrenz Bestens aufgestellt zu sein. Nach einer hart umkämpften Meisterschaft stand für Anton Mandl und seinem Team der ebenfalls sehr beachtliche dritte Platz in der Gruppe D, E2-SS bis 2000ccm zu Buche.

Jedoch war sowohl der Pilot als auch das Team Erfolgshungrig, und da mit dem Opel Lotus keine weitere Steigerung mehr möglich war, kaufte man beim Int. Bergrennen St. Agatha 2011 den schnellen Dallara F301-02 von der Tschechin Edita Praskova. Mit diesem Boliden wollte man dann um Siege im Jahr 2012 mitkämpfen, jedoch war dieser Bolide mit dem Vorgänger keines Falls zu vergleichen. Und so musste sich Anton erst an den Dallara gewöhnen, was ihm im ersten Jahr doch sehr gut gelang und er somit auch in der Endwertung der Staatsmeisterschaft mit Rang Drei in der Gruppe D, E2-SS bis 2000ccm einen tollen Erfolg feierte. Mit diesen Erfahrungswerten freute sich Anton auf die Rennsaison 2013, wobei er seinem Motto, der Freude am Fahren und weil es einfach Spaß macht stets treu blieb. Und mit dieser Gelassenheit überzeugte Anton im Jahr 2013 (Foto Rechberg), womit er sich in einem spannenden Kampf schlussendlich erstmals den österr. Bergstaatsmeistertitel bei den Formel- und Sportfahrzeugen sichern konnte. Bei einer sehr emotionalen Staatsmeisterfeier wurden dann die 2013_rechLeistungen von Tön und seinem Team, welches jederzeit hinter ihm stand und wesentlich zu diesen Erfolgen beitrug gebührend gefeiert. Und so konnte man den Piloten überzeugen, eine weitere Saison in Angriff zu nehmen. Mit seiner stets ruhigen Fahrweise, welche den Stil von Tön von Anfang an prägten konnte er an die Erfolge im Jahr 2013 nahtlos anschließen und sich bereits 2 Rennen vor Schluss erneut den Titel in der österr. Bergstaatsmeisterschaft sichern. Somit qualifizierte man sich auch für das erstmals ausgetragene Hillclimb Masters in Eschdorf, wo sich die komplette europäische Elite zum Kräftemessen einfand. Der Pilot genoss sichtlich dieses Rennen, wo seine aktive Rennfahrerkarriere mit dem starken neunten Platz in der Gruppe D, E2-SS bis 2000ccm mit dem Dallara F301-02 erfolgreich zu Ende ging.

Somit kann sich der Pilot nun seiner Familie und den Enkelkindern widmen, wobei er mit seiner Frau auch einer zweiten Leidenschaft nachgeht, nämlich dem Golfspielen und vielleicht stellen sich auch dort noch Erfolge ein. Wir wünschen ihm auf diesem Weg alles gute für die Zukunft und gratulieren nochmals zu den grandiosen Leistungen in den letzten Jahren.


Fotos aus den letzten Jahren

2009
2009_kitz2009_rechb

2010
2010_kitz12010_kitz2

2011
2011_rech12011_rech2

2012
2012_rech2012_urban

2013
hcf_4236hcf_9053

2014
2014_belluno2014_buzet2

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

À
5

*

Bitte warten...